home mail me! rss

suchergebnisse

ich war grad am negrelli

das war ja damals ein fiasko, als mir die festplatte mit allen meinen fotos von der donaureise runtergefallen ist. ich hätte heulen können, echt. alle fotos weg. unsere donaureise war für mich ein sehr intensives erlebnis, das mich auf ganz interessante weise berührt hat – und drei jahre nach der reise fällt mir auf, dass […]

kunstschiff negrelli

mag sein, dass ich da ein wenig nostalgisch auf unserer eigene donaureise zurückblicke, die so ziemlich genau vor einem jahr zu ende ging, aber: „francesca habsburgs kunstschiff vor anker“ – pah, dass ich nicht lache! ist doch total geklaut, die idee, total geklaut!!! wir haben die „negröön“ zu einem kunstschiff gemacht, und niemand anderes!

wieder am negrelli

strange, sehr strange. wieder eine nacht am schiff zu verbringen. hab mich beim betreten der alten windn zwar gefühlt, als käme ich nach hause, doch – um kurz sili zu zitieren – es is, als ob man nach beendigung einer beziehung nochmal mit dem/der ex schläft – es ist „nur so tun, als ob“ … […]

where no gerda has gone before!

sieh an, da ist ja auch der negrelliweg!

kehraus

im frühling neige ich dazu, meine wohnung neu zu erfinden. mir kommt fast vor, ich würde ich auch meinem gesamten leben damit wieder struktur geben … eine grundreinigung schließt immer auch ein umstellen meiner modularen wohnbereiche mit ein. ich hab einen moment lang spekuliert, den discohirsch ins wohnzimmer zu übersiedeln, denn seit geraumer zeit schon […]

jahresrückblicke everywhere …

fragen über fragen… zugenommen oder abgenommen? fühlt sich an wie „ab“. haare länger oder kürzer? wesentlich länger. jetzt sogar mit zöpfen. kurzsichtiger oder weitsichtiger? schaasaugerter als letztes jahr, bestimmt. mehr kohle oder weniger oh, mehr kohle! und mehr perspektiven! mehr ausgegeben oder weniger? sehr viel mehr. der hirnrissigste plan? an die liebe zu glauben, schon […]

lass uns wellenreiten gehen, baby

ein traum: michl, chris & sili melden sich bei mir zum kochen und an der donau essen an. es ist nahezu perfekt: es wird *schiffskost* aufgetischt. exquisiter strudel, deliziös zubereitete kartoffel, pipifeiner salat. wir tragen die köstlichen gerichte an den donaustrand, setzten uns auf einer decke gemütlich in den kies und schenken uns wein ein. […]

älter »