home mail me! rss

hochdeutsch als fremdsprache

seit ich meine brötchen als callgirl verdiene, kann ich auch ungehemmt hochdeutsch sprechen. sogar schön.

das ist ja nicht so einfach, wenn man im mühlviertel, respektive am land aufwächst. da ist immer so eine gewissen hemmschwelle dagewesen, den dialekt loszulassen und so zu sprechen, dass dich menschen auch verstehen können.

aber das geht jetzt tatsächlich schon ganz gut. vielleicht schaffe ich es sogar mal, eine präsentation an der uni in hochdeutsch zu halten. da drifte ich ja immer wieder in slang ab.

und heute die krönung: kommunikationsschulung
vielleicht bringt man mir jetzt endgültig das sprechen bei.

eine wortspende: “hochdeutsch als fremdsprache”

  1. deine schulfreundin meint dazu:

    mach das bloß nicht!
    an der uni auf hochdeutsch präsentieren mein ich! keine is cooler als du da draußen beim jour fixe, keine kann so schön vor versammelter klasse „da schlackerst mit den ohren“ sagen! ich find das saucool!

eine wortspende hinterlassen