home mail me! rss

life is short and so am i


als krönenden abschluss meines studiums sozusagen werde ich mich bei der MKKT-jahresreise im herbst anhängen – ich stelle mir das so vor wie damals die maturareise nach portugal.
ich muss ja zugeben, dass es eigentlich total wider meiner natur ist, sooo weit im vorhinein zu planen.
von der hand in den mund, von tag zu tag – das ist eher mein style. aber andererseits muss man doch auch hin und wieder sachen machen, die völlig aus der reihe schlagen! man sollte das leben bis zum anschlag leben, zumindest hin und wieder mal. nicht lange nachdenken sondern einfach machen. grad reisen sollte man öfter. obwohl ich früher nicht so viel rumgekommen bin, ist 2010 mit berlin, istanbul und jetzt halt NY und wohl spontan auch noch mal london schon jetzt ein highlight.

… ah wart amal: sollte der krönende abschluss meines studiums nicht eine masterarbeit sein? ich sollte wohl mal damit beginnen … über ein spannendes topic nachzudenken … !

2 wortspenden: “life is short and so am i”

  1. Helga meint dazu:

    what what??? insane herst! du fliegst mit… ich bin ja da leider nimma da! :-(

  2. gerda meint dazu:

    so schade ich es find, dass ich nicht rüberfliegen kann, während du in NY bist … ich muss diesen uni-fieldtrip einfach nutzen, weil sonst komm ich am ende NIE (günstig) nach usa. das wär doch ewig schade!

    und ich muss ja geld sparen, damit ich dich im frühjahr in portugal heimsuchen kann! weil zumindest einmal hegibesuchen, das MUSS sein!

    obrigado!
    und batatas fritas!
    und natürlich cerveja (ja gut okay, ich musste nachschauen, wie man das schreibt)!

    du siehst, mein portugiesisch ist TOP!

eine wortspende hinterlassen