home mail me! rss

the first results are in …

seit ich mir nicht mehr wöchentlich eine nadel tief ins bein rammen muss, ist mein kranksein total nebensächlich geworden. und völlig unspektakulär (für meinen selbstdarstellungszwang auf flickr) obendrein! dabei war es mir anfangs beinahe unmöglich, diese depperte krankheit möglichst in meinen alltag zu integrieren — mir kommt vor, das ist jetzt alles total anders – ich fühle mich nämlich gesund.

gut, es gibt immer noch die bresln mit den augen und das wird auch nicht besser, aber schon seit einem halben jahr ist irgendwie alles gleich. seit der diagnose war ich ja alle drei bis vier monate von einem schub betroffen, doch das hat ein ende, seit ich die *echten* tabletten schlucke. ich vergesse sogar manchmal darauf, gleich nach dem aufstehen schlaftrunken nach der tablettendose zu greifen und werf mir die tägliche dosis jetzt ganz oft quasi beim aus-dem-haus-laufen rein.

ich bin vermutlich nicht die einzige, die gut aufs fty720 reagiert, denn die ersten resultate der phase III sind nun ausgewertet (ich bin in phase II):

Initial results from the one-year Phase III TRANSFORMS study show the investigational oral compound FTY720 (fingolimod) has superior efficacy to a current standard of care for patients with relapsing-remitting multiple sclerosis (MS). Patients on oral FTY720 experienced significantly fewer relapses than those treated with the injectable medicine interferon beta-1a (Avonex®).

„We are encouraged by the early results from TRANSFORMS, which represent a major step towards delivering an effective oral treatment for people with relapsing-remitting MS,“ said Trevor Mundel, MD, Global Head of Development at Novartis Pharma AG. „These positive results reinforce the potential for FTY720 to provide a significant advance in the future treatment of this devastating disease.“

juhu! ich bin auch ganz erfreut, dass das alles so gut läuft.

nicht nur bei mir.

eine wortspende hinterlassen