home mail me! rss

ich wäre heute beinahe mit dem auto zur arbeit gefahren

alleine für den gedanken daran sollte ich mich selbst geißeln! ich hoffe inständig, dass mamas schulter schnell heilt, sie bald wieder genug kraft hat, den schaltknüppel zu bedienen und ich dieses höllengefährt dann wieder los werde!

;)

einstweilen lasse ich ihr auto aber bei mir in linz.
nur zur sicherheit.

und für spontane weihnachtseinkäufe im shopping-rausch.

4 wortspenden: “ich wäre heute beinahe mit dem auto zur arbeit gefahren”

  1. oleschri meint dazu:

    Freiwillig durch die M/4-Einfallsstrecke stauen? In der Tat ein dummer Gedanke. ;)

  2. gerda meint dazu:

    a jo genau! den m/4-stau auf der brücke vergisst ma gern, wenn ma mit dem gedanken „ui, i sollt scho längst in da hackn sein“ die augen aufschlägt …

  3. kuemi meint dazu:

    machts mir meinen geschäftszweig ned kaputt tztztz

  4. gerda meint dazu:

    ich würd das kraut auch nimma fett machen!
    als nachhaltige ökofrau bin ich sowieso nicht deine zielgruppe!

    und geld zum autokauf hab ich auch nicht.
    auf pump? auf leasing? no way.

eine wortspende hinterlassen