home mail me! rss

last but not least

wir mir gestern schon dämmerte und heute mehr und mehr klar wird – diese diffusen ohrenschmerzen und die höhere temperatur seit vorgestern abend, das sind nicht ohrenschmerzen und fieber, das ist ein fucking weisheitszahn, der sich da rechts oben den weg in die freiheit bahnt!

irgendwie ist das spannend – man weiss ja selten, wann man etwas zum letzten mal tut. wenn man mit jemandem zum letzten mal spricht, bevor er stirbt zum beispiel. oder wenn man zum letzten mal mit jemanden schläft, bevor eine beziehung endet. sowas kann man im vorhinein kaum wissen, und schon garnicht, während es passiert. dass ich jetzt also definitv sagen kann: das ist mein allerletzte zahn, den ich mir da grad wachsen lasse. that’s it. das ersatzteillager in meinem maul ist nun aufgebraucht.

hat auch irgendwie was beruhigendes, das letzte mal so präzise zu erleben.

eine wortspende: “last but not least”

  1. kuemi meint dazu:

    solang die zehennägel wachsen ist die welt in ordnung

eine wortspende hinterlassen