home mail me! rss

nichtrauchen als weg

als der mann nach langem streben
endlich seiner sucht entkommen,
schien’s, als habe er sein leben
endlich in die hand genommen,

denn anstatt sich vollzuteeren,
holte er sich froh und munter
mit der rechten, nunmehr leeren,
einen nach dem andern runter.

(thomas gsella, nach einem motiv von robert gernhardt)

aus der serie: wir machen uns einen jahrestag heute das special:
ich rauch nichts seit einem jahr!

und es ist nicht so, dass ich die tage, stunden und minuten ohne pofeln zählen würd, denn tschick sind kein bestandteil meines alltags mehr. ich habs mir nur zur sicherheit und zur erinnerung in den kalender geschrieben ;)

eine wortspende hinterlassen