home mail me! rss

ich war grad am negrelli

das war ja damals ein fiasko, als mir die festplatte mit allen meinen fotos von der donaureise runtergefallen ist. ich hätte heulen können, echt. alle fotos weg. unsere donaureise war für mich ein sehr intensives erlebnis, das mich auf ganz interessante weise berührt hat – und drei jahre nach der reise fällt mir auf, dass ich mir das alles irgendwie anders gemerkt habe durch den mangel an fotografischer evidenz.

dass der negrelli heute (und die letzten tage) zufällig in linz ankert und mir beim flanieren quasi einfach vor die füße fällt, damit hab ich natürlich nicht gerechnet. selbstverständlich hatte ich auch nur die knippse dabei und nicht die große kamera – was eigentlich wurscht war, ehrlich.

wie geil es ist, mit susu (die jetzt auf der johanna matrosin ist!!), dem kapitän und dem sepp über alte zeiten zu quatschen, kann sowieso keine kamera der welt einfangen.

ich hab schon überlegt, morgen bis nach ybbs mitzufahren – in 7 stunden wären wir unten, und noch mal mit dem negrelli schippern … hmmmm … warum eigentlich nicht? und nochmal durch die schleusen, hell yeah!! das wär schon was … *hach*

eine wortspende hinterlassen