home mail me! rss

akustische umweltverschmutzung

ich drehe mich nochmal kuschelig in die warme bettdecke und snooze einige minuten vor mich hin … da fällt mir auf – ich höre, dass ich nichts höre!! „verdammt, aufstehen! du musst dich ja heute früh auf die bahngleise legen!!“

aha, so fühlt sich also eine ungestörte morgendliche tiefschlafphase an! als anrainerin der huphup-bahnstrecke war mir tatsächlich nicht bewusst, wie viel unterschied das macht. die autos, die sich im schritttempo durch die rudolfstrasse nudeln, selbst die lastwägen und die mopeds, die sind im vergleich zur huperei ja tatsächlich ein lercherlschaas.

während ich also mit highspeed in mein quand hüpfe und die kamera schnappe, erhasche ich noch einen blick auf die uhr – die protestaktion zur blockade der mühlkreisbahn ist schon halb vorbei! mal schauen. vielleicht kann ich ja meinen beitrag trotzdem noch leisten!


„mama, ich bin im fernsehen!“


Laut ÖBB und Stadt Linz gäbe es eine gute Lösung für alle Parteien, doch diese wird durch den Einspruch eines Anrainers mit Bahnüberfahrt verhindert. das puff also! ich habs mir schon gedacht!!


ja, schau sie dir an, diese rebellen! diese youngsters, die immer überall dagegen sein müssen …. :-o (womöglich haben auch nicht viele anrainerInnen zu dieser morgenstund zeit für sowas …)


nicht mal die brummies machen so viel lärm, wen sie sich über die rudolfstraße nudeln – zugegeben, die schrittgeschwindigkeit im morgenverkehr ist für pendlerInnen wohl ebenso nervenaufreibend


„dobusch, tu was!“ nicht nur altherrengrößenwahnsplakate aufhängen lassen!


oke, dann gemma wieder heim!


aufs neue wird mir die wirklich beschissene lage meines schlafzimmerfensters bewusst …

wer informiert bleiben möchte, kann ja mal nach „blockade mühlkreisbahn“ googeln … ich werd jedenfalls die lokalen medien nach fotos der protestierenden gerda scannen. oder auch die großen, wie standard und presse! too bad, dass ich LT1 nicht empfange …

ps: vielleicht wird das doch noch mal was mit meiner zivilcourage …

eine wortspende hinterlassen