home mail me! rss

denunzierende kontrollgesellschaft

… aber ein wenig motschgern hilft zumindest, um das blutige magengeschwür zu verhindern, das dich mit anfang vierzig dahinraffen wird! ein wenig sudern, zugegeben, das tu ich dann doch auch gerne und wenn es um so wichtige dinge geht wie diese rücksichtslosen trotteln, die permanent deppert auf den radlstreifen parken, dann bin ich natürlich s-o-f-o-r-t dabei. das stört mich, das betrifft mich, das muss aufhören!!

die seite war heute webtip auf fm4.
und immerhin ist linz dort ja auf platz acht.
weltweit.

’nuff said.

4 wortspenden: “denunzierende kontrollgesellschaft”

  1. aka meint dazu:

    na geh bitte, ein haufen frustrierte hanseln. das selbe pack wie militante nichtraucher. :p

  2. gerda meint dazu:

    aufpassn frecher bua, glei gibts an popoklatsch!!

  3. pjahn meint dazu:

    Ich breche viele Verkehrsregeln, aber das geht zu weit.

  4. gerda meint dazu:

    ja sag amal !!! gibts glei heiße ohrli! oder hab i das grad falsch verstanden und radelstreifenparkerInnen findest auch du blöd?

    wenn autofahrerInnen unmotiviert am radlstreifen umadumstehen, dann muss ich als radlfahrerin aufm gehsteig ausweichen und vermutlich wegen meiner eile und meim grant 3 kinder umfahren! oder ich fahr auf die strassn dauni und mi rammt a lkw …

    eine tragische verkettung unglücklicher umstände, und alles nur wegen rücksichtslos rumstehenden autofahrerInnen!!

    ich bin dagegen!
    DAGEGEN!!!!

eine wortspende hinterlassen