home mail me! rss

eine über halbzeit

abgezählte 27 sharps in meinem biohazard-doserl sagen mir, dass ich studienmässig heute den zenit überschritten hab! und was ich mir anfangs beim besten willen nicht vorstellen konnte, trat tatsächlich ein: eine gewisse routine dabei, mir einmal wöchentlich ein scharfes objekt tief in den oberschenkel zu rammen.

ich bastle also gedankenverloren meine meds zusammen und vergesse dabei total, dass ich mir zwar die spritze aus dem kühlschrank geholt, aber die notwendigen tools wie alkotupfer und stylishes pflasterl noch nicht hergerichtet habe. und obwohl das jetzt natürlich so aussieht, als würde ich mit der spritze im mund total tough antuschen wollen – hey, ich kann das zusammengebastelte ding nicht einfach irgendwo hinlegen, muss ja steril sein! also trage ich die spritze im mund spazieren, während ich mir die restlichen sachen zusammensuche …

ich würde meine zerstreutheit ja jetzt total gerne aufs kranksein schieben, aber der aktuelle relapse ist im griff und alles ist wieder (annähernd) normal … tja – es muss also doch das alter sein, dass ich langsam senil werd!

4 wortspenden: “eine über halbzeit”

  1. aka meint dazu:

    jaja, die vergesslichkeit… holt mich auch mehr und mehr ein. bist nicht allein!

  2. wan meint dazu:

    wer ist nochmal dieser „aka“?

  3. magrolino meint dazu:

    sry habs heute nicht zum knipsen geschafft. andermal hoffentlich (noch) ;)

  4. aka meint dazu:

    lieber wan, das liegt jetzt nicht unbedingt an deiner vergesslichkeit sonderen eher daran dass man dich gar nicht mehr zu sehen bekommt… ist ja kein wunder wenn du dann alle vergisst…

eine wortspende hinterlassen