home mail me! rss

ich bin sauer

und meine backe schwillt gerade an – hat mir doch dieser fleischhacker von zahnarzt soeben meinen morschen weisheitszahn entfernt!! siehst du meine grant-falten über der nase?! oh ja, die zornfalten packe ich sonst fast nie aus. während ich also noch in der hoffnung bin, nach einer stunde zwanzig und drei füllungen nun den zahnarztsessel verlassen zu dürfen, greift onkel doktor nochmal schnell zum jauckerl und rammt mir die nadel in den gaumen! hell yeah, denk ich mir, der wird doch nicht …

… oh doch! da pflückt er auch schon am morschen zahnti herum und holt den drecksack in mehreren wuchtigen rucken raus. ich derweil im rückwärtskopfstand am zahnarztsessel, klar – links oben ganzganz hinten lässt sich ein zahn nicht anders ziehen.

gut, ich mags theatralisch, darum find ich es irgendwie komisch, ohne flauen magen und hyperventilieren einen zahnarzttermin wahrzunemen. in wirklichkeit find ich meinen neuen zahnarzt plus die lässige assistentin eh total cool, verständnisvoll und klasse! spritzen tun nicht weh, bohren und karies rausscheuchen auch nicht. und offenbar auch nicht zahn rausreißen.

tschüss zahnarztphobie, auf nimmerwiedersehen!

ich schau jetzt, ob noch haagen dasz im gefrierfach ist … für alle fälle, wenn ich dann den wattebausch ausspucken darf, vielleicht darf ich dann auch eis futtern?!

vermutlich nicht. ich darf heute nicht mal mehr spülen – und das obwohl ich blut spucke und das alles grad ziemlich übel schmeckt in meinem zuckergoscherl …

2 wortspenden: “ich bin sauer”

  1. wan meint dazu:

    hey tschörda,

    ich kenn das. Einen Zahn zu verlieren ist auch irgendwie immer mit einem körperlichen und seelischen Abschiedsschmerz verbunden. Diese kleinen faulenden Dinger gehören ja doch irgendwie zur ganzen Gerda.

    Ade und Aloha liebe Zandis.

    Möge die Macht mit euch sein.

  2. gerda meint dazu:

    hehe, ja, die kleinen faulenden dinger gehören irgendwie zu mir. aber sie müssen noch ein weilchen länger intakt bleiben, soviel steht fest! obwohl die füllungen anfangen, überhand zu nehmen ist die aussage des zahnarzts beruhigend, dass das alles eh nur kleinigkeiten sind … peanuts im mund, quasi.

    aloha zandis!

eine wortspende hinterlassen