home mail me! rss

liebe mitmenschen!

es mag einigen schon aufgefallen sein, nach monaten in der eremitage stecke ich nun des öfteren wieder meine nase ins freie und erfreue mich an a) gesellschaft, b) homies und c) billigen räuschen.

nun werde ich am freitag vorlesungstechnisch nach wien fahren und dort am soho in ottakring rumstrawanzen.

da frag ich mich dann natürlich auch, ob ich nicht noch ein tagerl oder zwei in wien anhängen soll … und ob meine freunde in wien überhaupt noch mit mir sprechen – geschweige denn, mich gar auf ihren couchen pennen lassen würden.

wer will mich?
und was ist die mehrzahl von „couch“?

ich pack vorsichtshalber ein zahnbürschtl und frische unterwäsche ein.

(skype me … oder sms schicken geht auch. ich zeige mich jetzt des öfteren sogar so kooperativ, dass ich mein handy aufdreh …)

4 wortspenden: “liebe mitmenschen!”

  1. pjahn meint dazu:

    würde ich in wien wohnen, hättest du drei schlafplätze zur auswahl

  2. judith meint dazu:

    hey gerda! ich bin dieses wochenende leider nicht in wien, ansonsten würd ich dir gerne ein schlafplatzerl anbieten! das nächtste mal dann?! (frühstück, konversation etc. inkl.)

  3. eve meint dazu:

    gerda in wien! ist ja auch zeit geworden…
    also ich hätt eine couch ;)

  4. Don meint dazu:

    Bänke;)

eine wortspende hinterlassen