home mail me! rss

besoffene prank-calls sind ja keine seltenheit …

… wenn man um sieben in der früh im callcenter sitzt.

alle rufen sie an – die blöden kinder, die besoffenen teenager, und auch all jene, die sich am morgen zu einer frauenstimme einen runterwixen möchten (kein schmäh, das passiert gelegentlich).

wenn also herr trinkaus der erste anrufer am samstag morgen ist – 07:05! hat man da nix anderes zu tun, als nicht fernsehen zu können?!? – dann geht man zuerst von einer mutprobe von ein paar 14jährigen aus, versucht aber durchaus, freundlich zu bleiben.

wenn sich dann herausstellt, dass es tatsächlich um die 20 personen mit diesem nachnamen in wien gibt, dann muss man sich eingestehen, dass sowas wohl eher in die kategorie „lustige namen“ fällt :D ist glaub ich auch nicht so leicht, mit so einem namen und verschlafener stimme des morgens eine hotline wegen eines technischen probelms bemühen.

by the way, es gibt auch eine frau trinkaus, die mit vornamen gerda heißt …

nice one!

eine wortspende hinterlassen