home mail me! rss

die blogeinträge stehen in direkt proportionalem zusammenhang zu den derzeitigen ereignissen in meinem leben

bei mir is einfach nüsse los im moment.
ich bin immer noch ein bissi krank.

nachdem es heute um vier schon finster war und ich den 8. tag in folge (mit einmal kurz schummeln) keine zehe vor die tür setze, gibt es zumindest eine gute nachricht: bald kommt die wende! genau, die wintersonnenwende!

es geht demnach wieder bergauf, auch mit mir schätze ich mal. wenn es was gutes hat, dass man sich eine woche lang die seele aus dem leib scheißt (und speibt), dann sind es zwei sachen: man lernt seine körperfunktionen auf eine erschreckende und erstaunliche art neu kennen. und: man passt plötzlich wieder in hosen, die man eigentlich schon abgeschrieben hatte.

wer sonst noch was zum feiern braucht, der soll sich doch heute zu ehren des gottes saturn eine hinter die binde kippen – an alle heiden unter euch: ihr dürft heute die saturalien feiern!

viel spass damit.
ich kipp jetzt noch einen kamillentee, für alle fälle.
und auf die götter.

eine wortspende hinterlassen