home mail me! rss

ich schwöre, sowahr mir gott helfe!

heute war also mein grosser tag als geschworene – bzw. schöffin. war eine gute erfahrung. ich bin gleich neben dem richter gesessen, einem lustigen alten herren, der was oberlehrermässiges hatte.

ich wusste zb nicht, dass ich „drei schwurfinger“ hab. zum glück gabs zuvor eine kurze einführung vom richter. ich hab also brav mit der rechten hand das peacezeichen plus daumen gemacht und bei gott geschworen, dass ich … äh … was eigentlich? ich erinnere mich nicht. ich hab einfach gemacht, was die andern gemacht haben. naja, und auf gott schwören … dabei hatte ich die wahl – wer nicht auf gott schwören wollte hatte die möglichkeit, dem richter die hand zu schütteln und irgendwas zu geloben. aber ich wollte ehrlich gesagt nicht aus der reihe fallen … und da ich ja den katholen nicht wirklich den rücken gekehrt habe und dem verein bisher nicht ausgetreten bin, dachte ich mir, tja, was solls …

die verhandlung war kurz, der angeklagte war anfangs nicht geständig, dann aber schon – und somit war zu mittag alles auch schon wieder vorbei.

tja, hab ich das also auch mal erlebt.

eine wortspende hinterlassen