home mail me! rss

meine wiensouvenirs

manche dinge bekommt man in linz einfach nicht, ich frag mich, warum.

wenn ich in wien bin, und gestern hatte ich nachmittags noch kurz zeit, ein bissi die kreditkarte glühen zu lassen, dann muss ich ausschau halten nach solchen dingen. was ausgefallenen haushaltsbedarf und funky kitchenware angeht, so bin ich im moment total in alarmbereitschaft. gestern zum beispiel 2 oldschool jausenbrettln, eine tasse, die eingeknickt ausschaut, einen einpersonenwok und ein platzset gekauft. und eine süße wärmeflasche. im vorbeigehen.

was ich an wien aber wirklich ausgesprochen schätze, sind die vielen kleine shops am ende der mahü, wo man von mini-aschenbechern im retro 70ies-design über sauteures koziolzeug, badezimmertools und postkarten wirklich alles bekommt, was das herz begehrt und was man absolut nicht braucht. kare, buttlers und interio – dort könnte ich meinen hauptwohnsitz hin verlegen.

ich persönlich stehe ausgesprochen auf postkarten mit sprüchen drauf. solche karten faszinieren mich schon, seit ich teenager war. natürlich ändern sich die themen, im moment ist „zynismus“ hoch im kurs. es mag am alter liegen :)

3 wortspenden: “meine wiensouvenirs”

  1. aka meint dazu:

    hehe, da haben wir den wienausflug ja für das selbe benutzt. sogar in den selben shops wies ausschaut.

  2. Guinan meint dazu:

    Klasse – ich liebe diese Postkarten ebenso ;-)
    Hier gibt es 2 Anbieter, die Postkartenständer mit Gratiskarten
    und oft *guten* Motiven in Bistros aufstellen… immer wenn mir eine ins Auge sticht,
    nehme ich sie mit – seit Jahren.

    „Hoffentlich war es für dich genauso schön wie für mich“ finde ich besonders gut.
    Hast du zufällig den Anbieter für mich parat? :-)

    lg

  3. gerda meint dazu:

    ich kaufe die karten meist. und oft in museumsshops.

    btw: dein username „Guinan“ lässt mich einen „start trek – the next generation“ marathon andenken …. !!! <3

eine wortspende hinterlassen