home mail me! rss

archiv: März, 2010

hegi soll bitte möglichst schnell berühmt werden!

verfolgungswahn

schon auch interessant, wie punktgenau ich durch die IP in der arbeit lokalisiert werde. und das (fast) ohne mein zutun. brauch ich nur mein netbook starten, mich übers wlan vom stern reinhauen, den brauser aufmachen und in mein /ig einsteigen. falls google noch wissen will, was ich zu mittag hatte: ich hab mir von uschi im stern unten grad ein lecker spezialciabatta mit salami und mozzarella machen lassen. und einen kaffee hab ich auch getrunken.

nachdem ich meine jahrelangen digitalen machenschaften sowieso nicht auslöschen kann, habe ich vor einiger zeit beschlossen, die von mir hinterlassenen spuren möglichst unbrauchbar zu machen. oder hätte es tatsächlich irgendeinen marktwert, wenn ich 3x am tag twittere, was ich grad gegessen habe? und dass ich vielleicht sodbrennen habe? womöglich poppen demnächst rückmeldungen in meinem brauser auf wie „das könnte ihnen auch schmecken“ oder „bei sodbrennen empfielt die xy-apotheke in ihrer nähe das-und-das produkt“ und würde damit wohl nicht mal so falsch liegen … *sigh* … schöne neue vollüberwachte welt!

^^

aufgemascherlt für musicbox²

ich sollte mir mal damenhaftere stiefel zulegen.

arbeiten gehen

anne-sophie ist mächtig angfressn auf mich, weil ich ihr die mama ausspanne

daheim bei papa war dann alles wieder gut.

« neuer