home mail me! rss

archiv: Oktober, 2009

ich ess die jetzt!

kommt ja eh schon die nächste :D

beim workout kam ich mir heute vor wie popeye

… oder der da

die gewürzmischungen von sonnentor könnte man bestimmt auch gut rauchen. ich tu sie mir trotzdem über die g’röstn erdäpfel!

seit dieser sonnentor-shop in umgebauten lentia eröffnet hat, bin ich dort stammkundin. besonders die gewürzmischungen haben es mir angetan, die sind so unglaublich gut! das fischgewürz zum beispiel kann ich uneingeschränkt empfehlen, ist viel viel besser als das geschmacksverstärkerzeug von kotányi. da kann ich sogar drüber hinwegsehen, dass viel von dem sonnentor-zeug ziemlich esoterische namen hat – schutzbengelchenkaukau oder kutzkutzhustentee sind wohl die spitze des eisbergs (wobei beide produkte unglaublich gut sind!)

gut, im moment sind lebensmittel ohne e-nummern wohl eh sowas wie meine ersatzreligion, von daher ist die kutzkutz-kindheitsverbindung auch akzeptabel!

ich werde mich nicht gegen schweinegrippe impfen lassen

wär ja noch schöner! ich teste doch eh schon ein medikament gegen MS, das erst jahrelang ausgiebig geprüft werden muss, bevor es durch diverse ethikkommissionen und gesundheitsbehörden freigegeben endlich VIELEN anderen patientInnen helfen kann. hey, warum kanns da nicht auch so ratzfatz gehen wie beim h1n1-impfstoff? ein paar mutige lassen sich impfen, sterben nicht am experimentellen impfstoff und umgehend wird das zeug zugelassen.

warum soll ich mir denn einen kaum geprüften impfstoff spritzen lassen? etwas, das huschhusch auf den markt geworfen wird, ohne die sonst für medikamente nötigen langwierigen und aufwändigen testphasen, die sich im idealfall über jahre hinziehen und nicht wie im h1n1-fall kaum getestet und mit fingers crossed auf die bevölkerung losgelassen werden.

versteht mich nicht falsch, ich bin keine impfgegnerin.

aber die schweinegrippepanikmache geht mir schon seit anfang ordentlich aufm wecker. ich kann den scheiß schon nicht mehr hören! pandemie my ass!

sterben nicht an der »normalen« grippe zur zeit immer noch mehr menschen als an dieser neuen variante?

ja, genauso fühlt es sich auch an

ich bin seit zwei jahren fingolimodifiziert

» Auf dem Gebiet der MS-Therapie bilden Cladribin und Fingolimod gleichsam die Speerspitze einer Gruppe von neuen Medikamenten, die in den nächsten Jahren auf den Markt kommen sollen. Sie werden voraussichtlich die ersten in Tablettenform (d.h. oral) verfügbaren MS-Medikamente sein. Der Wirkmechanismus ist unterschiedlich: Während Cladribin die Teilung von Abwehrzellen hemmt, verhindert Fingolimod das Auswandern von Abwehrzellen aus den Lymphknoten ins Blut […] Novartis möchte dieses Jahr noch die Zulassung für Fingolimod bei der Europäischen Arzneimittelbehörde beantragen […] Sowohl bei Cladribin als auch Fingolimod sind die vorgestellten Ergebnisse vielversprechend. Es bleiben aber Fragen bezüglich Langzeitnebenwirkungen offen. Welche Bedeutung diese Medikamente in der MS-Therapie nach der Zulassung einnehmen werden, ist noch unklar. «

und hier kannst weiterlesen, falls interesse besteht

ist das schnee?

den rest lesen »

älter »