home mail me! rss

archiv: März, 2009

bitte denken sie daran, dass folgende gegenstände generell nicht mitgeführt werden dürfen: waffe, explosivstoffe, flüssige, komprimierte oder giftige gase, entflammbare flüssigkeiten, selbstentzündliche oder leicht entzündbare feststoffe, streichhölzer

Seit 6. November 2006 gelten darüber hinaus folgende Bestimmungen: Es dürfen Flüssigkeiten in Einzelbehältnissen nur mehr mit einem Fassungsvermögen von nicht mehr als 100 ml mitgenommen werden, die in einem durchsichtigen, wieder verschließbaren, maximal 1 Liter fassenden Plastikbeutel verpackt sein müssen. Der Plastikbeutel (z.B. wieder verschließbarer Gefrierbeutel) muss komplett geschlossen sein. Zu den Flüssigkeiten zählen Gels, Pasten, Lotionen, Mischungen von Flüssigkeiten und Feststoffen sowie der Inhalt von Druckbehältern, wie z.B. Zahnpasta, Haargel, Getränke, Suppen, Sirup, Parfum, Rasierschaum, Aerosole und andere Artikel mit ähnlicher Konsistenz. Ausnahmen von der Beschränkung sind möglich, wenn die Flüssigkeit während der Reise für medizinische oder spezielle diätische Zwecke benötigt wird.Gleiches gilt für Babynahrung. Außerdem können sämtliche nach den Fluggast-Kontrollstellen erworbenen Flüssigkeiten mitgenommen werden, sofern der Ausgangs- oder Umsteigeflughafen sich im Gebiet der EU befindet.

PROJEKTE / twitXR / flickr / dopplr

*machs dir selber* travel kit

angesichts meiner london-reise stelle ich wieder einmal fest, dass ich eine ausgesprochen witzige schwester habe, die mir allerhand nützliche reise-gimmicks in die tasche steckt …

ich bastle gerade ein zweistöckiges einweihungs-mampf fürs (quasi brandneue) BACKLAB-büro

wer uns eine Postkarte schreiben möchte:

Kunst-und Kulturverein BACKLAB
Ottensheimer Straße 96/8
4040 Linz

schon wieder hat eine staphylokokke mein auge besiedelt

menschen mit 1a-immunsystem lässt so eine kleine kokke ja kalt, aber wenn man ein wenig angeschlagen ist wie ich im moment, dann kann einem so ein kleiner lauser schon zu schaffen machen! mein linkes augerl is wieder geschwollen wie das von rocky balboa. aber ich krieg das bestimmt in den griff – nur eine superresistente mega-kokke kann mir den london-trip noch versauen …

 

edit: aber vielleicht liegts auch am datum

 

 

wer hats erfunden?!


ich find ja, das is garned soooo schlecht geworden. je nachdem natürlich, was man sich unter einem tableau vivant vorstellt. wenn man schminke, kleidung und perfekte inszenierung erwartet, dann is man vermutlich enttäuscht. [die schule von athen]

ich bin zufrieden.

denn sie wissen nicht, was sie tun!



der ebenfalls anwesende fleischbertl meinte ja „das gegenteil von gut ist gut gemeint“ und angesichts der einigermaßen unkoordinierten bühnenshow grad eben kann ich ihm da nicht mal widersprechen … ein tableau vivant stell ich mir ein wenig anders vor, aber was weiss ich schon. war trotzdem lustig, auch wenn ich mehr als gespannt bin aufs ergebnis. war wohl nur eine stellprobe und eine annäherung – aber andererseits: wie oft steht man schon im großen haus des landestheater linz auf der bühne?

eben.

wenigstens schneibts ned!

… auf der Bühne des Großen Hauses wird Raffaels „die Schule von Athen“ als Tableau vivant inszeniert … [frühlingserwachen].

älter »