home mail me! rss

archiv: September, 2008

bestimmt ist dir aufgefallen, dass UFG ihren onlineauftritt überarbeitet hat

gefällt mir gut!

den rest lesen »

„wer streitet, wird bestraft. das war eigentlich schon immer so – selbst im kindergarten“

die süddeutsche schreibt über die österreichische zukunft.
gelungen, wie ich finde.

wahlarithmetisch II

8 kommunistische stimmen in weitersfelden!
sackra!

115 ungültige stimmen in freistadt, 1713 ungültige stimmen in linz.

mich würde ja wirklich interessieren, ob die alle absichtlich ungültig sind … !
in linz nur 67,69% wahlbeteiligung – das ist ja mies.

wahlarithmetisch

ich hab da mal eine tinyurl zum thema *ungültig* erstellt, weil ich diesmal echt weiß wählen wollte, mich diverse gespräche aber im endeffekt davon abgebracht haben: http://tinyurl.com/wahl2008

Wer profitiert von einer Stimmenthaltung oder ungültigen Stimmabgabe? Alle Parteien profitieren proportional zu ihrem Stimmanteil, d.h. Parteien mit mehr erhaltenen Stimmen profitieren etwas mehr als jene mit wenigeren Stimmen. Wenn die Wahlbeteiligung zurück geht, werden somit die Mandate für die Parteien in „billiger“, d.h. es sind weniger Stimmen notwendig um ein Mandat zu bekommen.

ich bin ja beinahe nie dafür, der mehrheit nachzudackeln … ich bin so gerne *dagegen*, allein aus prinzip – protestwählerin sozusagen! einfach ganz unten am stimmzettel irgendwas anhackerln? also aus trotz irgendeine kleinpartei wählen, deren programm ich womöglich nicht mal kenne? oder kommunistisch, allein wegen dem protest? oder das, was mir wahlkabine.at vorschlägt?

ich bin politisch höchst uninteressiert und generell wenig entscheidungsfreudig. und ich will mich davon verabschieden, als arbeiterkind im zweifelsfall automatisch rot zu wählen (auch, wenn papa mir das eingetrichtert hat, seit ich klein war). aber selbst papa meinte angfressn, er werde diesmal nicht die spö wählen (obwohl er das 40 jahre lang getan hat) – hat er sich ja geschickt aus der affäre gezogen, denn durch seinen tod bleibt ihm jetzt eben auch erspart, schweren herzens irgendwo anders sein kreuzerl machen zu müssen … !

aaaah, okay, ich sollte aufhören, so zynisch zu sein.

halt das wählen, womit man im eigenen umfeld was bewegen kann – und dann ins kaffeehaus!

no big deal

LNZ | FR

voltaren rapid und wärmeflasche statt posthof und ag3

heute: etage noir night im posthof

inklusive ag3-comeback!

ich liebe es, wenn ich die erste im büro bin

schaut derweil so aus, als wäre ich auch die einzige heute.
freitag scheint kein beliebter arbeitstag zu sein!

also gleich mal einen kaffee holen.
dann (reparierte) brille auf – und los gehts!

same procedure als every day!

älter »