home mail me! rss

archiv: Juni, 2008

nach der dönerei in berlin muss jetzt wieder anständiges obst und gemüse her

uff!

na, DAS war was!
warum fahre ich eigentlich nicht öfter mal ein paar tage weg?
gesnoozt werden kann später!

berlin ist natürlich eine klasse stadt und ich bin dankbar, dass wir eine *entertainment-crew* (michl, chris, tanne & konsorten) hatten – so haben wir abseits von 2 tagen unikram auch total viele insider-sachen mitgekriegt, die mir als touristin bestimmt verborgen geblieben wären. das hat natürlich auch zur folge, dass wir zwar zB in einem sudanesischen imbiss in kreuzberg waren, dass ich aber das holocaust-mahnmal garnicht sah. oder dass wir in einer seitenstraße abseits der *casting-allee* am prenzlauer berg warme waffeln gegessen haben in einem geschäft/cafe namens „kauf dich glücklich“, dass ich dafür aber nur genau einmal in berlin mitte war.

das alternativprogramm der entertainment-crew war glaub ich 100x besser als eine blosse touri-pilgerfahrt.

berlinz!

ich bin dann mal weg!

nämlich in berlin, teils zum vergnügen, teils mit einigermaßen straffem uni-programm.

erst wollte ich ja den läpp mitnehmen weil ich davon ausging, dass ich unimässig ein bissi was zu arbeiten haben werde und ich bei einer woche *offline* sowieso vor eingebildeten entzugserscheinungen schreien würde, doch nun hat mich kollege seisenbacher vom gegenteil überzeugen können.

läpp bleibt daheim, nur ladegeräte fahren mit :)

womöglich steht sogar flickr eine woche still … aber da würd ich nix drauf wetten. so ganz ohne geht wohl nicht.

so long!

bleibts mir brav, während ich mich durch den stadtgewordenen feuchten bobotraum wühle!

Download Flash plugin

nichtrauchen als weg

als der mann nach langem streben
endlich seiner sucht entkommen,
schien’s, als habe er sein leben
endlich in die hand genommen,

denn anstatt sich vollzuteeren,
holte er sich froh und munter
mit der rechten, nunmehr leeren,
einen nach dem andern runter.

(thomas gsella, nach einem motiv von robert gernhardt)

aus der serie: wir machen uns einen jahrestag heute das special:
ich rauch nichts seit einem jahr!

und es ist nicht so, dass ich die tage, stunden und minuten ohne pofeln zählen würd, denn tschick sind kein bestandteil meines alltags mehr. ich habs mir nur zur sicherheit und zur erinnerung in den kalender geschrieben ;)

hoch drei!

: !!!

ja, das wird garantiert ein culture clash ³ ! kleine österreicherin meets deutschlandfans meets türkiyefans beim public viewing in berlin!

in der letzten em-woche wird in berlin vor dem brandenburger tor public geviewt und wie es der zufall so will, werde ich mich in dieser woche dort oben im hohen norden befinden.

der michl meinte ja, dass schon beim sieg der türken über die tschechen die hölle los war auf berlins straßen – schaumer mal, wie es bei einem sieg von/gegen deutschland ausschauen wird … woah.

das wird bestimmt anders als alles, was ich bisher im zusammenhang mit public fussballviewing erlebt habe.

phase zwei

mir war ja garnicht bewusst, dass von mehreren unternehmen an einer alternative zum anti-MS-jauckerl gearbeitet wird! science.orf.at vermeldet erneut ein funkerl hoffnung für menschen mit MS! den rest lesen »

sieben mag ich total, so als zahl. only seven left to go!

älter »