home mail me! rss

archiv: März, 2008

rituale, bräuche

ich möchte diesem bullshit ja nicht wirklich einen jahrestag einräumen, dass der erste seit meiner diagnose aber mit einem karfreitag zusammenfällt, wirft für mich mittlerweile keinerlei theistische fragen mehr auf. den rest lesen »

man muss mit seinen behinderungen auch umgehen können, sagt frau roche

weil ich mir ja zur zeit das maul sanieren lasse, sind die wöchentlichen zahnarzttermine schon total normal. hab ich mal, wie diese woche, keinen termin beim dentisten meines vertrauens, dann kommt mir das direkt komisch vor und ich suche erlösung in den zahnproblemen anderer:

ja leck mich doch einer am arsch, das ist schnee!

denunzierende kontrollgesellschaft

… aber ein wenig motschgern hilft zumindest, um das blutige magengeschwür zu verhindern, das dich mit anfang vierzig dahinraffen wird! ein wenig sudern, zugegeben, das tu ich dann doch auch gerne und wenn es um so wichtige dinge geht wie diese rücksichtslosen trotteln, die permanent deppert auf den radlstreifen parken, dann bin ich natürlich s-o-f-o-r-t dabei. das stört mich, das betrifft mich, das muss aufhören!!

die seite war heute webtip auf fm4.
und immerhin ist linz dort ja auf platz acht.
weltweit.

’nuff said.

die vierte beta vom dreier

auch auf 中文, عربي und ગુજરાતી wenn man mag oder als portable edition, wenn man die features testen möchte ohne sich die laufende installation zammenzukleschn.

zweites häferl und ich sehe gott

das kommt davon, wenn man mal eine andere kaffeemarke ausprobiert. ich bin auf illy geeicht, selbst eduscho macht mich dann ganz gaga, wenn ich mir meine normale vormittagsdosis reinklesch …

weltfrauentag also

verbrenne ich also heute meine BHs? oder fertige ich ein vulvaportrait an?
feminismus is all about choice, oder?

den rest lesen »

« neuer · älter »