home mail me! rss

archiv: Dezember, 2007

entzündungen und autoimmunerkrankungen

der konzern, für den ich gerade den (schon!) fünften monate meiner einjährigen klinischen studie begonnen habe, schließt seinen österreichstandort [und orf berichtet auch, was die gewerkschaft dazu sagt]. vielleicht schließen sich die worte „internationaler konzern“ und „soziale kompetenz“ ja total aus und ich bin nur ein naives mäderl vom land, aber ein paar tage vor weihnachten einen ganzen nationalen firmenstandort abzusageln … nicht sehr menschlich, oder?

soeben hat mich jemand drauf hingewiesen, dass heute der letzte montag vor weihnachten ist

jetzt sollte ich mir wohl echt langsam gedanken über geschenke machen.
naja, ein bissi hab ich ja eh schon.

aber jetzt in echt!

geschenke für geeks

Das Ö1-Magazin „Matrix“ gibt am Sonntag, den 16.12. 2007 um 22.30 Uhr, Tipps, wie man technikaffinen und am Web interessierten Menschen eine Freude machen kann.

update:
[ha ha ha! die reden tatsächlich grad über küchengeräte – gadgets! – und kochen! sensationelle sendung! ich werd doch nicht plötzlich von FM4 auf Ö1 umschwenken? talk about erwachsen werden, das hörverhalten ändert sich auch, sackra!]

throwie-fishie, fortsetzung

meiner ist gelb

Ab nächsten Montag wird die Installation Lichtfischen ein letztes Mal zum Leben erweckt, diesmal natürlich im Ars Electronica Center selbst. Die übrigen heimatlosen Lichtfische wurden geputzt und frisch aufgezogen, und nun wieder verschenkt. Machen Sie mit, angeln Sie sich einen Lichtfisch und lassen Sie ihn zuhause in ihrer Badewanne frei. Nur solange der Vorrat reicht!sagt karl klar

advent. advent.

nachdem die wunderbare tradition des online-adventkalenders auf tschoerda.at ja abhanden kam in den letzten jahren, ist es natürlich sehr nützlich, wenn man bei phreak20 einen lässigen kalender findet. mein teeadventkalender von sonnentor im real life ist aber auch nicht schlecht, der hat mir schon letztes jahr sehr gut geschmeckt!

nußmakronen sind ja gut und schön

… aber wenn mir schon ein viertel der „normalen“ keksmasse viel zu viel arbeit macht, dann sollte ich wohl garnicht erst daran denken, eine ladung ‚zammenpickte kekse machen zu wollen – da steh ich dann vermutlich 5 stunden in der küche und ärger mich spätestens beim schokotunken und mandelhälftendekorieren grün und blau, dass es vermutlich noch wesentlich länger als geplant dauert, bis ich mir das erste kexi in den tee tauchen kann!

crooked hazelnut macaroons drowned in chocolate

den rest lesen »

langsam werde ich advent-tolerant …

snow globes are fun, shake it!

« neuer · älter »