home mail me! rss

archiv: Juni, 2007

last-ditch attempt

bambus

diese bambusse sind von freistadt in den turm und vom turm an den donaustrand mitgesiedelt. nun stell ich sie in der großen vase am regal ab und prompt übersehe ich, dass die kein wasser mehr haben. mehrere wochen lang fällt mir das nicht auf, obwohl sie brauner und brauner werden.

also alles braune abschneiden, bewässern, in sichtweite platzieren.

jetzt warten.

nachtrag zur gestrigen sk8-session mit pauli …

sk8-session mit paul (16)

sk8-session mit paul (17)
… mit seiner ixus kann man sequenzen einfach viel besser timen als mit meiner kleinen knippse. und ich steh ja so auf solche bilderreihen! hach!! ich brauch auch eine cam, mit der das smooth umsetzbar ist … den rest lesen »

immer diese entscheidungen …

grmpf … eigentlich war für mich bisher völlig klar, dass ich nach dem bakk in r&d umsatteln und den master in mkkt fertigmachen werde.

doch in einer gemeinsamen sinnkrise in sachen „was einem/r an einer kunstuni so gelehrt wird oder eben auch nicht“ und „das kann doch wirklich nicht alles sein“ warf sili interface culture und zeitbasierte medien in die runde.

hm.

nie zuvor daran gedacht, ehrlich.

aber jetzt … schon.

nachtrag

hm … i glaub, i geh mal wieder a bissl arbeiten und suach ma an lässigen job … urlaubsgeld und weihnachtsgeld wären wieder mal nett …

inspiration liegt total oft auf der strasse

und am donaustrand

ufg.ac.at - wolke und schleier

„fuck off“ als abgabe fürs seminar heute nachmittag. noch zuschneiden und picken.

ufg.ac.at - wolke und schleier

ordentlich von der muse abgebusslt geht eh schnell was weiter. unter widrigen bedingungen arbeite ich ja am besten, doch oft hilft auch nur mehr mukke lauter machen. so kann ich nicht arbeiten!!

es ist krieg!

jetzt gibts heiße ohren, mein lieber herr nachbar!
ich gehe zum angriff über, lieber freund!

wenn du mich um kurz nach sieben mit kompressor-/stemmlärm aus der hapfm jagen kannst, obwohl ich endlich mal länger als halb 6 morgens penne, dann kann ich mir doch wohl zum frühstückskaffee ein paar alte gassenhauer der neigungsgruppe rock/metal/alternative reinziehen, hm?!

türen auf, fenster auf, sämtliche volume-knopferl bis zum anschlag & playlist rein:

ArchiveFuck U
MuseHysteria
AnoukNobody’s Wife
Faith No MoreEpic
Depeche ModeEnjoy the Silence
Foo FightersDOA
The ProdigyBreathe
…And You Will Know Us by the Trail of DeadWasted State of Mind
Guns N‘ Roses – Paradise City
BlurSong 2
Beastie BoysSabotage
Charlotte HatherleyBastardo
The Cooper Temple ClauseBlind Pilots
The Twilight Singers – Teenage Wristband
Primal ScreamCountry Girl
Mando DiaoDown in the Past
The ChaletsSexy Mistake
The Dandy WarholsBohemian Like You
.
.
.
schon klar, das kostet ein paar karmapunkte … aber: suck on that, bitch!!

der frühstückskaffee hat mir lange nicht so gut geschmeckt.
rrriot am morgen vertreibt kummer und sorgen!

okay, morgenstund gibt auch viel raum für internetten …

… und gerade eben kann ich mich vor lauter „moooooiiiiiii“’s und „maaaahhhhhh“’s kaum mehr einkriegen …

lsd photographers

ja was soll ich denn noch tun, um meinen rhythmus wieder zu ent-callcentern?

um zwei morgens mit flottem damenspitz ins bett zu fallen reicht offensichtlich nicht aus, um meine uhr wieder ein bissl auf slacker umzustellen.

damn.

ich will am sonntag eh ned bis zwölf uhr schlafen, die wilden teenagerzeiten sind ja gottseidank vorbei – aber komm hey, geht nicht mal wenigstens wieder acht uhr?

morgens

« neuer · älter »