home mail me! rss

archiv: Februar, 2005

ich glaube, ich habe noch nie zuvor das wort *poritze* in einem buch gelesen

poritze. überhaupt ein eigenartiges wort.
po-ritze … por-itze?

irgendwie passt grad alles zusammen


von innen aufräumen
innen aufräumen und außen auch ordnung schaffen
außen ordnung schaffen und putzen
putzen und wohnzimmer umstellen
wohnzimmer umstellen um platz zu schaffen
platz schaffen zum liegestützen machen
liegestützen machen und stark fühlen
stark fühlen

künstlerisch herausragende teppiche (entwürfe zb auch von zaha hadid)

vor allem die sektion nature touched by glamour ist extrem geil. voll geil find ich diesen hier, auf wunsch nämlich auch mit dem eigenen fingerabdruck. wasser-, holz- und blattstrukturen, pixeliges … sehr schön. sehr sehr schön.

jetzt brauch ich nur noch einen geldscheisser.

grundsätzlich mag ich ja den winter, aber …

lustige versuche, irgendwie meine matte zu dressieren …

bloss?!?

(wenn sich da jetzt audiomässig garnix tut, dann hast du wohl keinen realplayer. ausserdem zreissen manche browser diesen eintrag völlig … naja. was soll man machen.)

heute

Der Aschermittwoch markiert im Christentum den Beginn des 40tägigen Fastens und soll an die 40 Tage erinnern, die Jesus in der Wüste verbracht hat. Die Fastenzeit umfasst 46 Kalendertage, und dauert bis Karsamstag, die sechs fastenfreien Sonntage (1.-5. Fastensonntag und Palmsonntag) sind abzuziehen.

Der Name Aschermittwoch kommt vom Brauch, die Asche von Palmen des Palmsonntags des Vorjahres zu segnen und die Gläubigen auf der Stirn mit einem Kreuz aus dieser Asche zu zeichnen. Mit diesem Ritual soll der Mensch an seine Vergänglichkeit erinnert und zur Umkehr aufgerufen werden. Der Priester spricht bei der Zeichnung mit dem Aschenkreuz die Worte: „Gedenke Mensch, dass du aus Staub bist, und zum Staub wirst du zurückkehren“, oder: „Kehrt um und glaubt dem Evangelium“. In der katholischen Kirche ist der Aschermittwoch ein gebotener Fasten- und Abstinenztag.

Der Aschermittwoch ist auch das Ende der Karneval, Fastnacht und Faschingszeit (lat. carne vale, übersetzt etwa Fleisch, lebe wohl). In der Bibel wird der „fleischlich“ gesinnte dem geistlich gesinnten Menschen entgegengestellt. Der auch symbolisch durch Fasten vollzogene Abschied vom Fleisch in der Fastenzeit soll helfen, sich auf das geistliche Leben – auf Gott – zu besinnen. Am Aschermittwoch findet als Auftakt der Fastenzeit oft ein Heringsessen statt.

Der so genannte politische Aschermittwoch stammt aus Bayern und hat seine Wurzeln im 16. Jahrhundert. Dabei trafen sich die Bauern an Aschermittwoch zum Vieh- und Rossmarkt und feilschten nicht nur über die Preise, sondern ließen sich auch über die königlich-bayerische Politik aus. 1919 rief der Bayerische Bauernbund aus diesem Anlass erstmals zu einer Kundgebung auf, und der politische Aschermittwoch war geboren. Richtig bekannt wurde der politische Aschermittwoch 1953 als die CSU unter der Führung von Franz Josef Strauß ihren ersten politischen Aschermittwoch durchführte.

Nach alten Überlieferungen soll der Teufel an Aschermittwoch aus dem Paradies vertrieben worden sein.

Aschermittwoch ist ein christlicher Feiertage und wie alle christlichen Feiertage wird sein Termin vom beweglichen Ostersonntag berechnet nach der Osterformel.

… sagt wikipedia

Termine der beweglichen Feiertage 1700-2199

zapzarapp

satellitenfernsehen hat durchaus auch vorteile.
ich bin es ja leid, mich durch 499 kanäle zu zappen.

doch in und wieder stößt man auf perlen, wenn man eigentlich nur unmotiviert vor dem tvgerät hängt:

* die doku über den kriegsfotografen james nachtwey auf arte zum beispiel. oft schon gesehen, immer wieder beeindruckend.
* italiensk for begyndere (italienisch für anfänger) auf rbb, dem sender für die region berlin brandenburg.

gezielt fernsehgucken macht glaub ich trotzdem viel mehr sinn.
aber ich denk, ich geh jetzt ins betti.

« neuer · älter »