f e h l | v | e r s u c h e

The goal of my artistic experiment »fehl|v|ersuche« (combination of an unccessful attempt and troubleshooting) was to stage a mistake as something really valuable. For one semester I was collecting print proofs and mistakes that happend during the print process.

In meinem künstlerischen Experiment »fehl|v|ersuche« habe ich mir die Frage gestellt, ob ich Fehler durch Entkontextualisierung zu etwas Wertvollem inszenieren kann. Als »Kuratorin von Fehlern«, mit dem Drang etwas Unerwartetes zu entdecken, mache ich mich auf die Suche nach fehlerhaften Exemplaren im Printbereit. Ich sammle, archiviere und filtere ein Semester lang um schließlich auf einen sehr speziellen „Fehlerfund“ zu stoßen. Der Andruck von Zeitungen fasziniert auf ästhetischer Ebene und besticht durch folgenden Kontrapunkt: eine Maschine, die für die Massenproduktion identer Duplikate gebaut ist, produziert am Anfang des Arbeitsprozesses Unikate.

exhibited at »BestOff 2012«
2012 | project supervisor: Tina Frank

web_hanna-fehlversuche-4_ web_hanna-fehlversuche-5_

web_hanna-fehlversuche-3_ web_hanna-fehlversuche-2_ web_hanna-fehlversuche-1_ web_hanna-fehlversuche_

 

process documentation booklet (unicum | print on newspaper | got stolen at the »BestOff 2012« exhibition)
Dieses Buch zeigt den Prozess meines Experiments „fehl|v|ersuche“. (Unikat | Druck auf Zeitungspapier | vermisst seit der »BestOff 2012«)